Verkehrsunfall

Am vergangenen Freitag, 16. Dezember, wurde die Pettinger Feuerwehr gegen 20.45 Uhr zu einem Glätteunfall auf die Staatsstraße 2105 im Ortsbereich von Schönram alarmiert. Wie Georg Mayer, der Kommandant der Feuerwehr Petting berichtet, „war ein Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen größeren Stein geprallt“. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges blieb glücklicherweise unverletzt.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mussten die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr absichern und die ausgelaufenen Betriebsstoffe des Fahrzeuges mit Ölbindemittel aufnehmen. Ebenso unterstützten sie die Bergungsarbeiten des Fahrzeugs. Die Feuerwehr Petting war mit zwei Fahrzeugen und 13 Kräften am Einsatzort. Die Polizei aus Laufen hat den Unfall aufgenommen. Da niemand verletzt war, musste kein Rettungsdienst verständigt werden.

Nach zwei Stunden konnte der Einsatz in Schönram beendet werden. Für die Frauen und Männer der Feuerwehr Petting war die Nacht jedoch noch nicht vorbei. Im Anschluss wurden sie von der Polizei noch zu einer Fahrzeugbergung auf die Kreisstraße TS30 im Bereich des Pettinger Sportplatzes gerufen. Ein Fahrzeug schlitterte dort in ein angrenzendes Feld. Die Einsatzkräfte halfen bei der Bergung des festgefahrenen Wagens.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung ILS Traunstein
Einsatzstart 16. Dezember 2022 20:45
Mannschaftstärke 13
Einsatzdauer 2
Fahrzeuge MZF
HLF 20
Alarmierte Einheiten FF Petting
Polizei