Leistungsprüfung THL

16. Oktober 2018
Einsätze
Abnahme der Leistungsprüfung-THL von 2 Gruppen

Die Leistungsprüfung bestand im Abarbeiten eines Verkehrsunfalls mit einer im Fahrzeug eingeklemmten Person. Die Tätigkeiten der einzelnen Trupps bestanden im Wesentlichen aus:

- Ausleuchten der Einsatzstelle und Bedienung des Stromerzeugers und Pumpe (Maschinist)

- Erstversorgung und Betreuung der im Fahrzeug eingeklemmten Person (Melder)

- Sicherung des Unfallfahrzeugs und Befreiung der eingeklemmten Personen mittels Spreizer
und Schere (Angriffstrupp)

- Erstellen einer Verkehrsabsicherung und Sicherstellung des Brandschutzes (Wassertrupp)

- Aufbau der Geräteablage (Schlauchtrupp)

Im Anschluss an die Übung mussten die Kameraden der Leistungsstufe 1 noch Gerätschaften im Löschfahrzeug den
Schiedsrichtern zeigen. Die Kameraden der höheren Leistungsstufen mussten Geräte, die rund um den Hilfeleistungseinsatz benötigt werden, den Schiedsrichtern erklären.
Dies waren: Tauchpumpe, Krankentrage, Hydraulischer Rettungssatz, Hebekissensystem, Trennschleifer Motorsäge, Flutlichtstrahler und Durchführen der Stabilen Seitenlage .

Die Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion Traunstein, KBM Hans Heinrich, und Herbert Brudl nahmen die Prüfung ab und
bescheinigten allen Teilnehmern eine hervorragende Arbeit.