Vorbereitung für künftige Starkregenerreignisse

27. Juni 2020
Aktive Wehr
Sandsäcke füllen für Starkregenereignisse

In den letzten Jahren nehmen die Feuerwehren im Landkreis Traunstein auch die Zunahme von extremen Unwettern mit ergiebigen Regenfällen wahr. Die Einsatzzahlen aufgrund überfluteter Keller und Straßenabschnitte nehmen stetig zu. Aus diesem Grund befasste man sich beim letzten Übungsabend mit den Themen „Starkregen und Unwetter“.

Zuerst gab es dazu einen kurzen Vortrag, der zum besseren Verständnis diente, wie wichtig es ist, dass möglichst alle Sandsäcke gleichmäßig gefüllt sind, um später einen optimalen Verbau (z.B. an Haustüren oder Kellerschächten) zu gewährleisten.
Es zeigte sich schnell, wie viel Personal zum Befüllen von Sandsäcken benötigt wird, und dass ein regelmäßiger Austausch der Einsatzkräfte überaus wichtig ist.

Im Anschluss ging es zum praktischen Teil: Man befüllte – selbstverständlich unter Wahrung der Hygieneschutzmaßnahmen aufgrund des Corona-Virus – knapp 600 Sandsäcke. Unterstützung erhielten wir von der Firma König-Innovationstechnik, welche uns für den Übungsabend eine ihrer Sandsackfüllanlagen, genannt „Sandking“, zur Verfügung stellte. Zum Ende des Übungsabends wurden die befüllten Sandsäcke in Gitterboxen gestapelt. Die Boxen finden derzeit ihren Platz in unserer Feuerwehr-Lagerhalle für den Einsatz bei zukünftigen Starkregenereignissen.